Google Chrome Nutzungsbedingungen

Ich bezweifle ja, das jeder der Millionen neuen User die Nutzungsbedingungen gelesen hat, aber da stehen ein paar interessante Sachen drin: Obwohl es sich bei Chrome laut Aussage von Google um einen OpenSource Browser handelt, verbietet es der Punkt 10.2 den Quellcode der Software oder Teile davon zu kopieren. Im weiteren interessant ist der Abschnitt 11. Dort gibt der Benutzer Google eine Lizenz für sämtliche Übermittelten Inhalte. So wie es da formuliert ist schließt die Webseiten ein die man sich mit dem Browser ansieht. Da die meisten Benutzer sich wohl nicht nur ihre eigene Seite ansehen, könnte ggf. zu rechtlichen Konsequenzen führen. Mal ganz davon abgesehen, das ich Google nicht die Rechte an meinen Seiten übertragen möchte. Also irgendwas passt da noch nicht so ganz. Hat wohl jemand einfach die Nutzungsbedingungen eines anderen Projektes kopiert. Auch bei Google ist also nicht alles Gold was glänzt.<a href=“http://www.google.com/chrome/eula.html“ title=“Eula“>Chrome Eula</a> <a href=“http://code.google.com/chromium/terms.html“ title=“Lizenzen“>In Chrome verwendete Lizenzen</a>

Schreibe einen Kommentar